Heutzutage ist es ein sehr entwickelter und profitabler Markt, der zu den neuen Technologien gehört. Erneuerbare ("grüne") Energie in Ihrem Haus zu haben, ist ein großer Vorteil. Vor allem in Anbetracht der steigenden Preise und Erhöhungen. Eine solche Investition wird sich nicht nur schnell amortisieren, sondern auch viel Geld sparen. Hinzu kommt, dass er im Rahmen des Programms für saubere Luft subventioniert wird. In diesem Zusammenhang ist ein regelrechtes Erdbeben auf dem Arbeitsmarkt zu beobachten. Neue Positionen und völlig neue Spezialisierungen sind entstanden. Es zahlt sich daher aus, zu wissen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Sie für den Einstieg benötigen.

Qualitätskontrolle der gekauften Ausrüstung

Prinzip des Systems.

Die Grundidee der Photovoltaik besteht darin, ein Haus, ein öffentliches Gebäude, ein Unternehmen oder ein Wohngebäude so anzupassen, dass es die Sonnenenergie (mit Hilfe spezieller Paneele) absorbiert und kostenlos in Elektrizität umwandelt, so dass die Sonnenstrahlen uns mit Elektrizität versorgen und zum Schutz unseres Planeten beitragen.

Welche Aufgaben hat der Installateur?

Zunächst einmal ist der Beruf des Installateurs für Photovoltaikanlagen auf dem polnischen Markt relativ neu. Zu den Hauptaufgaben gehören die ordnungsgemäße Installation der Photovoltaikanlage mit Halterungen und der Anschluss an den Wechselrichter sowie der Anschluss an die Hausinstallation. Hinzu kommen noch elektrische Arbeiten. Zum Beispiel die Installation von Leitungen, Modulen, elektrischen Messungen oder die sichere Verlegung von Kabeln. Weitere Tätigkeiten sind die Konfiguration der Wechselrichter, die Überprüfung und Bewertung der gesamten Anlage, die Wartung (bei Problemen) und die regelmäßige Instandhaltung des Netzes.

Eigenschaften eines guten Fachmanns.

Der angehende Monteur sollte selbständig sein und über zwischenmenschliche Fähigkeiten verfügen. Ein Führerschein und ein eigenes Auto sind von Vorteil, da Sie so leichter zu den Kunden gelangen können. In diesem Beruf ist ein breites Spektrum an Kenntnissen von Nutzen, die es Ihnen ermöglichen, Menschen, die Geräte kaufen möchten, Antworten zu geben. Je länger Sie im Geschäft sind, desto mehr Aufträge werden Sie erhalten. Bei einer großen Anzahl von Projekten ist es wichtig, dass Sie Ihre Arbeitszeit gut einteilen. Es lohnt sich, pünktlich zu sein und gute Beziehungen zu den Menschen zu pflegen.

Die Ausbildung eines Monteurs ist nicht relevant, was nichts an der Tatsache ändert, dass die folgenden Qualifikationen für diese Tätigkeit erforderlich sind:

  • UDT-Zertifikat (Amt für technische Überwachung), gültig für 5 Jahre
  • SEP-Kategorie E und D, die den Kontakt mit aktuellen
  • Kenntnisse über elektrische Anlagen
  • akkreditierten Kurs und bestandenes Staatsexamen
  • Wissen:
  • Dacheindeckung (um das Dach nicht zu beschädigen)
  • allgemeiner Bau
  • technisch

Wie hoch ist das Gehalt?

Es ist schwierig, einen genauen Satz anzugeben. Das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • das Bundesland, in dem die Tätigkeit ausgeübt wird
  • mögliche Boni
  • Art der Bestellung und Installationsleistung in kWp
  • Fähigkeiten
  • Wissensbasis
  • erleben

Installation von Sonnenkollektoren an Ihrem Haus

Eine weitere Frage ist die Art der Beschäftigung. Wenn Sie Ihr eigenes Geschäft betreiben, ist Ihr Einkommen am höchsten, in der Hochsaison sogar bis zu 10 000 PLN brutto. Im Rahmen eines Arbeitsvertrags oder einer Provision können wir mit einem Gehalt von etwa 4 000 PLN brutto rechnen. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Arbeit in dieser Branche saisonabhängig ist. Das bedeutet, dass sie im Winter ausgesetzt wird. Ein weiterer Nachteil sind die Witterungsverhältnisse, die den Einbau verzögern. Bei einer Vollzeitbeschäftigung müssen Sie sich nicht um Kunden bemühen. Sie haben einen festen Arbeitsplatz für eine bestimmte Zeit. Bei einem Unternehmen hingegen müssen Sie sich selbst oder zusammen mit Ihren Mitarbeitern um alles kümmern, aber dafür bekommen Sie von Ihren Auftragnehmern einen besseren Ertrag.

Wie viel brauchen die Monteure auf dem Arbeitsmarkt? Ist es das wert?

Die Photovoltaik erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wird in der Öffentlichkeit immer bekannter. Die Europäische Union subventioniert Projekte zur Förderung der Energiewirtschaft. Dadurch können die Treibhausgasemissionen verringert und ein wettbewerbsfähiges, integriertes System geschaffen werden. Viele Unternehmen und Haushalte lassen sich davon überzeugen, in diesen Bereich zu investieren. Mit den richtigen Qualifikationen haben Sie die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten, z. B. in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich, wo der Verdienst um ein Vielfaches höher ist. Wenn Sie also daran interessiert sind, neue Technologien zu erforschen und das Umweltbewusstsein zu stärken, dann lohnt sich der Einstieg in diese Branche.

Was sollte bei der Auswahl eines Installateurs beachtet werden?

  • Bewertungen von Kunden lesen
  • Überprüfen Sie das Unternehmen im KRS und CEIDG
  • Stellen Sie fest, ob die Person über die erforderlichen Qualifikationen verfügt, und überprüfen Sie diese
  • Fragen Sie nach Erfahrungen und durchgeführten Installationen
  • Abschluss eines Servicevertrags mit technischer Unterstützung für die Modulleistung, die Wartung und die gesamte Installation

Wie wählt man ein vertrauenswürdiges Photovoltaik-Unternehmen aus?

Bevor man sich für den Kauf von Paneelen entscheidet, sollte man sich vergewissern, dass das eigene Dach dafür geeignet ist. Wenn wir wissen, was unser Dach leisten kann, können wir uns auf die Suche nach dem richtigen Unternehmen für unseren Auftrag machen. Zuvor lohnt es sich jedoch, auf die einzelnen Punkte einzugehen:

  • Wurden wir über die geltenden Regeln für die Gewährung von Zuschüssen informiert?
  • Welche Komponenten verwendet der Hersteller, dessen Paneele wir verwenden werden, und hat er Niederlassungen in Polen, so dass er im Falle eines Problems problemlos das Beschwerdeverfahren durchlaufen kann?
  • Ist der Auftragnehmer als RES-Installateur vom TÜV zertifiziert?
  • Wie detailliert wurden die Dachkontrolle und die Analyse der bisherigen Rechnungslegung durchgeführt?
  • Hat der Berater nach Plänen zur Anschaffung neuer Geräte gefragt, die den Strombedarf erhöhen werden?

Es lohnt sich, Personen zu konsultieren, die eine solche Anlage seit mindestens einigen Jahren verwenden. Diese Menschen können uns wichtige Informationen geben:

  • War die Berechnung korrekt?
  • Wie war die Qualität der Installation und des Services?
  • War die Installation wirklich so effizient wie vom Verkäufer angegeben?
  • Pünktlichkeit des Unternehmens, das das Projekt durchführt ?

Es ist gut, die Meinungen sowohl von Unternehmen als auch von einzelnen Kunden zu kennen. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse, so dass ein zuverlässiger Installateur in der Lage ist, jede Aufgabe zu bewältigen und geeignete Lösungen anzubieten. Ein Verzeichnis von Photovoltaik-Unternehmen erweist sich als nützlich, wo man Fachleute leicht nach Ort oder Name finden kann. Dort sind die wichtigsten Angaben zu den Unternehmen am gleichen Standort beschrieben. Das spart Zeit.

Warum ist eine gute Wahl der PV so wichtig?

Denn eine fehlerhafte Installation kann schwerwiegende Folgen in Form eines Stromschlags oder sogar eines Brandes haben. Häufiger sind jedoch Situationen, die mit der fehlenden Abnahme der Anlage zusammenhängen, wenn die Person nicht über eine ausreichende Genehmigung verfügte. Es ist wichtig, daran zu denken, dass nur eine vorschriftsmäßige Installation einen störungsfreien Betrieb der Panels gewährleistet.