mehrere Arten von Feuerlöschern mit Beschreibungen an verschiedenen Orten (Krankenhaus, Cafeteria, Schule)Ein paar Worte zur Wartung von Feuerlöschgeräten

Wir sehen Feuerlöschgeräte oft in Form von beliebten Feuerlöschern. Und obwohl uns das Objekt wie der Feuerlöscher gut bekannt ist, ist das Wissen um seine Wartung nicht unbedingt der Fall. Wir empfehlen Ihnen, unseren Leitfaden zu lesen, der eine Sammlung der wichtigsten Informationen zu Fragen der Wartung von Feuerlöschgeräten darstellt.

 

Rechtliche Grundlage

Die rechtliche Seite des Einsatzes von Feuerlöschgeräten regelt § 3 Abs. 2 und 3 der Verordnung des Innenministers vom 7. Juni 2010 (Gesetzblatt vom 22. Juni 2010 Nr. 109, Pos. 719) über den Brandschutz von Gebäuden, anderen Bauwerken und Flächen. Welche Fragen behandelt die oben genannte Verordnung? Der Inhalt des Rechtsakts ist hauptsächlich technischen Überprüfungen gewidmet. In der Verordnung heißt es:

  • technische Inspektionen und Wartungen sind nach den Grundsätzen der polnischen Normen für Feuerlöschgeräte und Feuerlöscher auszuführen,
  • Angaben zu technischen Prüfungen müssen in die technische Dokumentation und die Bedienungsanleitungen aufgenommen werden,
  • Inspektionen sollten in regelmäßigen Abständen und gemäß den Anweisungen des Herstellers durchgeführt werden, jedoch mindestens einmal im Jahr!

 

Obligatorische Inspektionen - Feuerlöscher

Es gibt Geräte, die den sog obligatorische Inspektionen. Dazu gehören unter anderem:

tragbare und mobile Feuerlöscher,stationäre und semipermanente Feuerlöschsysteme,Innenhydranten und zugehörige Installationskomponenten.Notbeleuchtungsanlagen und -elemente,

 

Feuerlöscher sind die beliebtesten Feuerlöschgeräte. Bei den meisten Feuerlöschern gilt die Regel, das Löschmittel auszutauschen einmal alle 5 Jahre. Die Druckbehälter von Feuerlöschern mit einem Volumen von mehr als 5 dm3 werden mit der gleichen Häufigkeit überprüft - sie sollten vom TÜV geprüft und verifiziert werden (UDT). Ausnahme sind Schneelöscher – die Gültigkeit der vom Amt durchgeführten Prüfung kann bis zu 10 Jahre betragen. Zusätzlich werden folgende Feuerlöscher geprüft:

  • mit kaputten Siegeln,
  • mit Anzeichen von mechanischer Beschädigung,
  • ohne lesbare Kontrolle mit der Gültigkeitsdauer der Tests.

 

Detaillierte Anforderungen – Protokoll und Kontrolle

Jede Überprüfung und Wartung von Feuerlöscheinrichtungen ist mit einer entsprechenden, gut leserlichen Unterschrift des Restaurators zu bestätigen Protokoll. Ähnlich verhält es sich bei den gleichen Feuerlöschern und Hydranten, mit dem Unterschied, dass diese Geräte ein individuelles Upgrade-Feature – das sog Kontrollleuchte(normalerweise ist es ein Aufkleber mit dem Namen der Firma, Name und Unterschrift des Wartungstechnikers sowie dem Datum der Durchführung und dem Ablaufdatum der Inspektion).