Die Arbeit in einem Lager, einer Halle oder einem Geschäft mit großer Fläche setzt sehr oft voraus, dass der Arbeitnehmer einen Gabelstaplerfahrerkurs absolviert hat und somit über die erforderlichen Qualifikationen für die Tätigkeit verfügt. Die Hauptaufgabe eines Gabelstaplers besteht darin, Paletten, schwere Lasten und Kisten zu bewegen. Das bedeutet, dass die Person, die den Gabelstapler fährt, über die notwendigen Fähigkeiten verfügen sollte, insbesondere im Umgang mit der Last. Es gibt verschiedene Typen von Gabelstaplern, die je nach den Anforderungen der Arbeit und der Art der zu transportierenden Last ausgewählt werden sollten. Daher ist eine fachliche Qualifikation erforderlich, die durch einen Gabelstaplerfahrerlehrgang mit anschließender staatlicher Prüfung erworben werden kann.

Typen von Gabelstaplern.

Je nach Funktion und Zweck werden Gabelstapler unterteilt in:

  • Frontstapler - in diesem Fall wird das Gewicht der Waren mit dem Gewicht des Gabelstaplers ausgeglichen. Die Waren werden mit Hilfe eines Anbaugerätes angehoben. In dieser besonderen Kategorie sind die Geländestapler hervorzuheben, die sich unter allen Bedingungen bestens bewähren und vor allem unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden.
  • Seitenstapler - haben eine Funktion, die das seitliche Beladen ermöglicht, daher werden sie am häufigsten für den Transport und das Heben von Gütern mit ungewöhnlichen Abmessungen verwendet. Am häufigsten sind Waren mit ungewöhnlichen Abmessungen mit langen, länglichen Elementen zu kennzeichnen. Zu den Hauptmerkmalen der Seitenlader gehören ihre Wendigkeit und die große Reichweite nach oben.
  • Teleskopstapler - aufgrund ihrer großen Reichweite werden diese Stapler auch als Teleskopstapler bezeichnet. Teleskopstapler zeichnen sich durch eine hohe Reichweite nach oben sowie eine beeindruckende seitliche Reichweite und eine sehr hohe Tragfähigkeit aus.
  • Systemgabelstapler - das sind relativ neue und moderne Maschinen mit den richtigen Parametern für den universellen Einsatz und einer Reichweite von mehreren Metern.
  • Hochhubwagen - verfügen über eine Reihe einzigartiger Merkmale wie Wendigkeit, ausfahrbares Hubgerüst und kompakte Form.
  • Torsionsstapler - zeichnen sich durch eine hohe Wendigkeit im Betrieb aus und sind daher für Lagerarbeiten und Produktionshallen wünschenswert. Unter solchen Bedingungen sind auch Mehrwegestapler ideal.
  • Hängegabelstapler - sie werden in der Regel von einem anderen Fahrzeug transportiert. Der Gabelstapler wird hinten an einen Pkw oder Transportwagen angehängt, so dass der Fahrer die Waren selbst abladen kann.
  • Plattformgabelstapler - ihr Haupteinsatzgebiet ist der Transport von Waren. Das Heben von Lasten ist mit Hilfe von Plattformwagen mit Innenmast möglich.
  • Spezialisierte Gabelstapler - werden nicht nur zum Heben der Last, sondern auch zum Heben des Bedieners zusammen mit der Last verwendet. Spezialisierte Gabelstapler sind ideal für alle Arten von Hochregallagern und andere Orte, an denen eine hohe Präzision und Kontrolle erforderlich ist.

Für wen ist der Gabelstaplerkurs gedacht?

Die Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer ist nicht nur für junge Menschen auf der Suche nach einem Arbeitsplatz eine gute Alternative, sondern auch für ältere Menschen mit Vorkenntnissen, die sich beruflich verändern möchten. Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, viel praktisches und theoretisches Wissen zu erlernen und durch praktische Übungen Ihre Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen und Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Die Fähigkeit, einen Gabelstapler zu bedienen, ist ein integraler Bestandteil vieler Stellenangebote und wird insbesondere für die Arbeit im Ausland verlangt. Der Kurs richtet sich an alle, die in Lagern, Hallen, Häfen oder Produktionsstätten auf der ganzen Welt arbeiten möchten, da unsere Qualifikationen in allen EU-Ländern anerkannt werden.

Anforderungen für Bewerber um einen Gabelstaplerschein.

Die wichtigste Voraussetzung für die Beantragung eines Gabelstaplerführerscheins ist das Alter des Bewerbers: Er muss mindestens 18 Jahre alt sein. Darüber hinaus muss der Bewerber mindestens eine Grundschulausbildung haben. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, haben Sie die Möglichkeit, an einem Kurs teilzunehmen, der Sie auf den Beruf des Gabelstaplerfahrers vorbereitet.

Arten der Zertifizierung, die nach dem Kurs erworben werden können.

Zum Abschluss des Kurses wird eine staatliche Prüfung in einem Ausbildungszentrum vor einer Kommission des Technischen Überwachungsvereins abgelegt. Nach bestandener Prüfung stellt die UDT ein Qualifikationszertifikat aus. Das Technische Überwachungsverein unterscheidet drei Kategorien von Befähigungsnachweisen für Gabelstapler, nämlich:

  • WJO Gerätekategorie III - geführte und ferngesteuerte Stapler. Dies ist die niedrigste Art der Berechtigung und umfasst die folgenden Geräte: Aufzug, Traktor und Hubwagen, die von der Arbeitsebene aus mit einer Deichsel gesteuert werden.
  • WJO Gerätekategorie II - Gabelstapler, außer Spezialstapler. Die beliebteste und am weitesten verbreitete Kategorie von Gabelstaplerzulassungen. Mit den Zulassungen dieser Kategorie ist es auch möglich, Gabelstapler der WJO-Kategorie III zu betreiben. Die Lizenz berechtigt zum Führen aller Arten von Gabelstaplern ohne Gewichts- oder Höhenbeschränkung. Die Lizenz erlaubt auch den Betrieb von Seitenladern.
  • Gerätekategorie I WJO - Spezialisierte Gabelstapler. In dieser Kategorie gibt es zwei Unterkategorien: Die erste umfasst Spezialstapler mit variablem Ausleger und die zweite umfasst Spezialstapler, die sowohl die Last als auch den Bediener anheben. Die Qualifizierung in dieser Kategorie erlaubt den Betrieb aller Gabelstapler ohne Einschränkungen.

Wie läuft die Gabelstaplerprüfung ab?

Die UDT-Prüfung gliedert sich in zwei Teile: einen theoretischen und einen praktischen. Der theoretische Teil der Prüfung wird in Form eines schriftlichen Tests durchgeführt, der aus 15 Fragen besteht, die aus einer Datenbank mit 245 Fragen ausgewählt wurden. 11 richtige Antworten sind erforderlich, um die Prüfung zu bestehen. Der praktische Teil findet auf dem Manövergelände unter Aufsicht des Komitees statt. Die praktische Prüfung besteht darin, die Fähigkeit zu prüfen, einen Gabelstapler unter Beachtung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu manövrieren.

Gültigkeitsdauer der Gabelstaplerlizenzen.

Je nach Art des Geräts beträgt die Gültigkeitsdauer der Lizenz zwischen 5 und 10 Jahren. Für spezialisierte Staplerfahrer gilt eine Frist von 5 Jahren, während für nicht spezialisierte Staplerfahrer sowie für geführte und ferngesteuerte Stapler eine Frist von 10 Jahren gilt.

Kursangebot.

Unser Kurs ermöglicht es Ihnen, sich auf das Staatsexamen auf höchstem Niveau vorzubereiten. Der Kurs ist in zwei Teile gegliedert, einen theoretischen und einen praktischen Teil, in dem Sie die spezifische Bedienung eines Gabelstaplers erlernen können. Der praktische Unterricht findet auf individueller Basis statt, d. h. der Auszubildende vereinbart mit dem Ausbilder einen Termin für die praktische Ausbildung zu einem günstigen Zeitpunkt. Der theoretische Teil besteht aus vielen Themen, von denen die wichtigsten sind:

  • Arten von Gabelstaplern
  • Austausch von Flüssiggasflaschen
  • Lasten und deren Typen
  • technische Überwachung
  • Konstruktion und Betrieb von Fahrkörben

Der Termin für die Schulung kann individuell per E-Mail oder Telefonnummer auf der offiziellen Website festgelegt werden. Die Schulung findet in Warschau statt. Sie sind herzlich willkommen.