Hubarbeitsbühnen, auch Ausleger genannt, sind Materialtransportgeräte, die der technischen Überwachung unterliegen.Hubarbeitsbühnen gehören zu den Flurförderzeugen, die nach den UDT-Vorschriften der technischen Überwachung unterliegen. Für ihre Betreiber bedeutet dies, dass sie über einen Befähigungsnachweis verfügen müssen - ein Dokument, das für einen Zeitraum von 10 Jahren ausgestellt wird und sie zur Arbeit auf mobilen Plattformen berechtigt. Der Kurs wird von erfahrenen Ausbildern des Zentrums geleitet, so dass Sie sich gründlich auf die Prüfung vorbereiten und die Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben können, die für den sicheren Betrieb von Hubarbeitsbühnen erforderlich sind.

Kursprogramm für Hubarbeitsbühnen

Theoretischer Unterricht

Dies ist ein Teil, der die Form eines Vortrags hat. Der Ausbilder vermittelt mit Hilfe von teilnehmeraktivierenden Techniken (Fragen, Tests, Beispiele) Kenntnisse über den Aufbau von Hubarbeitsbühnen, Auslegern, Fahrgestellen, technische Überwachungsvorschriften, Stabilität und Haltbarkeit von Arbeitsbühnen, Verwendung des Handbuchs für Hubarbeitsbühnen. Der Kurs kann an einem stationären Ort (wir organisieren Kurse auf Hubarbeitsbühnen in Warschau, Kattowitz und Krakau) oder online durchgeführt werden.

Unser Training besteht nicht nur aus einem Fernkontakt mit dem Trainer (Video), sondern auch aus einer Präsentation mit Tests, bei denen die Gruppe nach jedem Trainingsmodul Fragen von ihren Geräten aus beantworten kann. Das Zentrum verfügt über ein sehr innovatives System der Online-Schulung, bei dem es den Schwerpunkt auf Methoden zur Aktivierung der Teilnehmer legt.

Praktischer Unterricht

Die Auszubildenden nehmen individuell an ihnen teil und vereinbaren Termine mit einem Ausbilder auf einem Manöverplatz in der Prüfungshalle des Zentrums. Während des praktischen Unterrichts lernen sie, wie man die Maschine für die Arbeit vorbereitet, wie man sie in Betrieb nimmt, wie man sie sicher bedient und wie man sich bei einer Panne oder einem Arbeitsunfall verhält.

Fortbildungskurs - Organisatorische Details

  • Wann finden die Schulungen statt: Wir veröffentlichen die aktuellen Termine auf unserer Website.
  • Wie lange dauert es Kurs für mobile Aufzüge mobil (selbstfahrende Plattformen, Ausleger): Die Dauer hängt vom Entwicklungsstand der Schüler in der Gruppe ab. Wir bieten sowohl Kurse für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an, die nur ihre Kenntnisse vervollständigen wollen. Die ungefähre Dauer liegt zwischen 10 und 20 Stunden, je nach den vereinbarten Schulungsprogrammen. Die Trainingszeit kann an die Bedürfnisse der Gruppe/des Klienten und des Einzelnen angepasst werden.
  • Anmeldung zum Kurs: Wir akzeptieren Anmeldungen per Telefon und E-Mail sowie über die Website plattformaedukacji.pl.
  • UDT-Schulungen mit Prüfungen für Unternehmen: Wir organisieren geschlossene Schulungen für Unternehmensmitarbeiter, zu einem mit dem Kunden vereinbarten Zeitpunkt und Ort und mit einem individuell zugeschnittenen Programm. Für Details Willkommen bei uns.

Weitere Informationen über die Organisation der Kurse für mobile Plattformen (Preise, Prüfungen, Qualifikationen usw.) finden Sie auf der Seite mit den häufig gestellten Fragen.

Genehmigung für Auslegermaschinen - Arbeit als Bediener

Die Ausbildung in der Bedienung von Absperrungen wird durch eine vom Technischen Überwachungsverein (UDT) organisierte und durchgeführte Prüfung abgeschlossen. Das Ausbildungsprogramm ist sowohl in der Theorie als auch in der Praxis auf die Prüfungsanforderungen abgestimmt. Die Auszubildenden können sich auch über eine Online-Lernplattform im Rahmen des selbstgesteuerten Lernens auf die Prüfung vorbereiten. Unsere Lernplattform umfasst Testprüfungen (bis zu 70 Testprüfungen mit Ergebnislegende und Ergebnisbericht), Lernmaterialien und Videos.

Nach Erhalt des UDT-Zertifikats darf der Bediener in ganz Polen auf Hubarbeitsbühnen arbeiten. Die polnischen Zertifikate werden auch in EU-Ländern und einigen Nicht-EU-Ländern anerkannt.

Hubarbeitsbühnen werden in Bauunternehmen, Renovierungsfirmen, Energieversorgungsunternehmen und sogar bei der Feuerwehr eingesetzt. Hebebühnenfahrer führen Aufgaben aus wie:

  • Bauarbeiten: Transport von Arbeitern für Arbeiten in der Höhe, Montage von Elementen an der Fassade und auf dem Dach des Gebäudes
  • Renovierung - Innen- und Außenarbeiten
  • Malerarbeiten, Fassadendämmung, Restaurierung von Denkmälern
  • Reparatur von Straßenbeleuchtung und elektrischen Anlagen
  • Fensterreinigung, Baumschnitt und andere Reinigungsarbeiten
  • Installation von großformatiger Werbung: Leuchtreklamen, Leuchtschilder, Plakatwände

Die Hubarbeitsbühne muss von einem Bediener mit der entsprechenden Qualifikation bedient werden.