Wir laden Sie ein, sich bei ERGON für einen Kurs zur Bedienung und Wartung von handlichen Feuerlöschgeräten anzumelden! Die Brandschutzschulung richtet sich an alle Mitarbeiter des Unternehmens, unabhängig von ihrer Position oder der Art ihrer Tätigkeit. Wir bieten Schulungen zum Brandschutz und zur sicheren Verwendung von Feuerlöschern und Löschdecken sowie zur Wartung von Handfeuerlöschgeräten an.

anweisungen zur verwendung des handfeuerlöschersZweck der Ausbildung

Die von uns angebotene Schulung zielt darauf ab, den Teilnehmern das nötige Wissen zu vermitteln, wie sie sich in einer Brandsituation verhalten sollen. Ziel der Ausbildung ist es, die Auszubildenden mit den Grundsätzen des Brandschutzes vertraut zu machen und sie in die Lage zu versetzen, verschiedene Arten von Feuerlöschern und Löschdecken richtig und sicher zu benutzen. Die Teilnehmer lernen auch die Vorschriften für die Wartung von Handfeuerlöschgeräten und die Methoden für die Durchführung dieses Prozesses kennen.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Wir empfehlen die Teilnahme an unserem Kurs insbesondere für Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse im Brandschutz erwerben oder auffrischen müssen, sowie für Mitarbeiter, die in einem Unternehmen mit der Brandbekämpfung und Evakuierung beauftragt sind.

Was zählen wir zu den handgeführten Feuerlöschgeräten?

Feuerlöschen mit einem handgeführten FeuerlöscherTragbare Feuerlöscher und Löschdecken gehören zur Kategorie der tragbaren Feuerlöschgeräte, die direkt am Ort der Gefahr eingesetzt werden können, da sie leicht von einem Ort zum anderen transportiert werden können. Sie sind besonders in der ersten Phase eines Brandes nützlich, wenn es möglich ist, den Feuerlöscher sofort zu aktivieren und das Löschmittel direkt auf die Flamme zu richten. Die Decke ist eine spezielle, nicht brennbare Stoffbahn mit einer Oberfläche von etwa 2 m2wird verwendet, um ein Feuer im Keim zu ersticken, indem die Sauerstoffzufuhr zum brennenden Objekt unterbrochen wird.

Zu erörternde Themen

Unser Kurs gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im theoretischen Teil lernen die Teilnehmer die Klassifizierung von Bränden und die Arten von Feuerlöschgeräten kennen. Sie machen sich mit den geltenden Vorschriften für den Einsatz und die Wartung von tragbaren Feuerlöschgeräten vertraut. Der theoretische Teil umfasst:

  • die am Arbeitsplatz bestehenden Brandgefahren,
  • das Brandschutzhandbuch der Einrichtung,
  • Brand- und Evakuierungsmarkierungen,
  • den Standort der tragbaren Feuerlöschgeräte auf dem Gelände,
  • Umgang mit Feuerlöschern, Löschdecken und Hydranten,
  • Alarmverfahren,
  • Evakuierung,
  • Unterstützung der Opfer,
  • Wartung von Feuerlöschern.

Im praktischen Teil werden die Teilnehmer:

  • den Umgang mit verschiedenen Arten von Feuerlöschern zu üben,
  • den Umgang mit einer Löschdecke und einem Innenhydranten üben,
  • Wartung des Feuerlöschers,
  • die Wartung der verschiedenen Komponenten eines Feuerlöschers zu beherrschen.

 

Gruppen von Bränden

Ein Schlüsselelement der Ausbildung besteht darin, die Auszubildenden mit dem Einsatz der richtigen Ausrüstung in einer bestimmten Situation, je nach Art des Feuers, vertraut zu machen - dazu gehören Feuerlöscher, Löschdecken und Hydranten. Im Brandfall ist es auch wichtig, das Phänomen des Temperaturanstiegs von Objekten in der Nähe der Flamme zu kennen, so dass die Teilnehmer wissen, wie sich verschiedene Löschmittel beim Löschen verschiedener Brandgruppen verhalten.

Inspektion und Wartung des FeuerlöschersFeststoffbrände - feste Materialien wie Holz, Papier und Textilien können beim Erhitzen gefährliche Gase und Dämpfe entwickeln. Diese Art von Feuer fällt in die Kategorie A.

Brände mit brennbaren Flüssigkeiten und schmelzenden Stoffen - dazu gehören z. B. Lacke, Fette, Benzin, Paraffin, Paraffinstearin und viele andere. Diese Stoffe verdampfen und bilden eine Wolke über der Flüssigkeit, die zu einem explosiven Gemisch führen kann. Es handelt sich um ein Feuer der Kategorie B.

Brände brennbarer Gase - Beispiele für diese Art der Verbrennung sind ein Methanbrand in einem Bergwerk oder die Explosion einer Gasflasche. Diese Art von Feuer fällt in die Kategorie C.

Metallbrände - je nach chemischer Zusammensetzung der Legierung verbrauchen Metalle den Sauerstoff aus der Luft auf unterschiedliche Weise, aber jeder Brand ist gleichermaßen gefährlich. Metalle, die in einen Brand verwickelt sind, fallen in die Kategorie D.

Fettbrände - häufige Entzündungen in Kochgeräten haben aufgrund der falschen Art des Löschens oft zu Tragödien geführt. Brände der Gruppe F dürfen nicht mit Wasser gelöscht werden.

 

Wartung von tragbaren Feuerlöschgeräten

Sowohl die mit der Brandbekämpfung und Evakuierung beauftragten Personen als auch die Führungskräfte und die einfachen Mitarbeiter sollten über Kenntnisse zur Wartung von Feuerlöschern verfügen.

Arten von tragbaren FeuerlöschernGrundlegende WartungErweiterte WartungÜberholung und Wiederbefüllung
Wasser, Schaum und mit WasserlöschmittelJährlichalle 5 Jahrealle 10 Jahre
PulverJährlichalle 5 Jahrealle 10 Jahre
PulversiegelungJährlichalle 15 Jahrealle 10 Jahre
Für ein sauberes ZentrumJährlichnicht zutreffendalle 10 Jahre
Für KohlendioxidJährlichnicht zutreffendalle 10 Jahre

 

 

Warum mit uns trainieren?

  • wir sind erfahren in der Durchführung von Brandschutzschulungen;
  • die Schulung wird von einem qualifizierten Brandschutzinspektor durchgeführt, der über eine Bescheinigung verfügt, die ihn zur Durchführung von Schulungen in den Bereichen Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und Brandschutz berechtigt;
  • Wir konzentrieren uns auf praktische Fähigkeiten.

Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben Bitte kontaktieren Sie uns - unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Klärung von Zweifeln.

Wir ermutigen Sie, Folgendes zu wählen unsere Dienstleistungen!