Sie ist für Höhenarbeiter gedacht, die Steigleitern, Trittleitern, Hebebühnen, Plattformen, Gerüste, Masten, Traversen oder Arbeiten auf Flachdächern, Steildächern usw. verwenden. Sie werden Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in sicheres Arbeiten in der Höhe umsetzen. Sie sind in der Lage, berufliche Risiken zu bewerten und zu verringern. Sie werden lernen, wie Sie Ihre persönliche Schutzausrüstung auswählen und verwenden, wenn Sie in einem geschlossenen Raum, in einer Aufhängung oder in einer Stütze arbeiten.

Anlegen des Gurtzeugs vor der Aufgabe

Beispiele für Programmpunkte:

1. sichere Arbeitsumgebung:

    • Polnische und europäische Gesetzgebung (Grundlagen)
    • Physikalische Faktoren bei der Arbeit in der Höhe
    • Beseitigung von Gefahren am Arbeitsplatz
    • Bewertung des Arbeitsplatzes und der Schutzmaßnahmen
    • Richtige Auswahl der PSA für den jeweiligen Arbeitsplatz
    • Methodik für sicheres Arbeiten in der Höhe

2. wie man den Arbeitsplatz sichert

    • Organisation der Arbeit
    • In verschiedenen Positionen: z.B. an der Kante, in der Aufhängung, in der Stütze.
    • Grundsätze für einen sicheren Zugang zum Arbeitsplatz
    • Vorstellung der Anforderungen der Norm EN 363 "Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz".
    • Systeme:
    • nicht mehr zu fallen
    • Gerätepräsentation
    • Notfall
    • Zugang zu den Seilen
    • Betrieb
    • Einrichten eines Arbeitsplatzes
    • Aufhalten des Sturzes
    • Persönliche Schutzausrüstung
    • Die Auswirkungen des so genannten "Hängestoßes" bei Hosenträgern nach einem Unfall.
    • Maßnahmen nach Unfällen, Verfahren zur Minimierung der Folgen.
    • Rettungssystem - Evakuierungs- und Rettungsgeräte, die den Normen EN360, EN1496, EN341 und EN1496 entsprechen

Zusätzliche Option auf Anfrage - Ausbildung in Rettung und Selbstrettung in der Höhe. Das Programm ist auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, je nach Nachfrage und den Besonderheiten der jeweiligen Aktivität.

Reparatur einer Telekommunikationsleitung

Wer sollte sich für eine Schulung anmelden?

Der Kurs "Zugang zum Bauwesen" richtet sich an Arbeitnehmer, die Werkzeuge wie Aufzüge, Plattformen, Leitern und Gerüste bedienen. Die Schulung ist auch für diejenigen nützlich, die verschiedene Arten von Konstruktionen wie Masten, Stangen und Fachwerke navigieren. Es werden Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Die Ausbildung richtet sich nicht nur an Personen, die unter anspruchsvollen Bedingungen arbeiten, sondern auch an diejenigen, die zusätzliche Qualifikationen erwerben oder den Arbeitsplatz wechseln möchten. Das Programm des Bergsteigerkurses ist umfangreich und besteht aus einer Vielzahl von theoretischen und praktischen Unterrichtsstunden. Konstruktion und Leitungszugang sind wichtige Elemente der Höhenausbildung. Natürlich können diese Kurse auch separat durchgeführt werden.

Warum sollten Sie für Arbeiten in der Höhe qualifiziert sein?

Denn sie wird dafür sorgen:

  • gute Kenntnisse der Vorschriften für Arbeiten in der Höhe
  • Sensibilisierung für die Risiken, die mit verschiedenen Arten von Tätigkeiten verbunden sind
  • Untersuchung der häufigsten Unfallursachen und der Möglichkeiten, sie zu vermeiden
  • Systematisierung der Kenntnisse über die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer
  • Kenntnis der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), d. h. der verschiedenen Arten von Ausrüstungen, die zum Schutz vor Gesundheits- und Lebensrisiken bei Arbeiten in der Höhe verwendet werden
  • geeignete Schutzmaßnahmen, die sich für die Anwendung und Kontrolle ihres Zustands eignen
  • Wissen und Lernen, wie man Sicherungspunkte für verschiedene Arten von Positionen baut, und dies alles unter Berücksichtigung der Bedingungen des Geländes.
  • üben, wie man solide Knoten für Arbeiten in der Höhe knüpft
  • Grundprinzipien der Urheberschaft
  • die Mittel zum korrekten Sichern und die dafür verwendete Ausrüstung

Verlegung von Dachziegeln im Verband

Am Ende der Schulung verfügt der Teilnehmer über wertvolle Kenntnisse, die er bei seiner eigenen Arbeit anwenden kann, nicht nur um die Effizienz zu steigern, sondern vor allem um die Sicherheit und das Vertrauen in den Betrieb zu erhöhen.